Simply Summer – Leider für Tante Frieda…

Vor *räusper* sehr langer Zeit habe ich bei Chaozmieze Lisa den tollen Stoff von Farbenmix gewonnen. Wuhuu! Lange wurde er gehütet, aber im Winter endlich angeschnitten.

Da ich mich „nur“ einen halben Meter zur Verfügung hatte, musste ich improvisieren und habe zum „stückeln“ gegriffen.

Beim Zuschneiden hat noch alles geklappt, beim zusammennähen vor lauter „jetzt aber schnell“ ging einiges schief, ich habe den oberen Teil falschem angenäht und musste in der Mitte aufschneiden und neu annähen. Die Spitze soll nun etwas kaschieren.

Und vor lauter ab und weg und weniger, pass ich nun nicht mehr rein (Presswurst ist einfach nicht meins) und das Shirt geht „leider“ an Tante Frieda, die sich nun freut.

my simply summer 1 Weiterlesen

Woop di Loop 4.0 am creadienstag

Endlich fertig gemacht!
Kennt ihr das auch, dass man lieber zuschneidet als näht? :)
Ich hab ja schon gesagt, dass ich fleißig zugeschnitten habe. Vorhin hab ich mich an die Nähma gesetzt und den Loop für meine Schwester Tante Frieda fertig genäht.

loop5loop67loop

Den Stoff habe ich am Samstag bei Doris aus der Schönen Welt von Ruckn Vanberch geholt. Meine Schwester durfte sich zwei Stoffe aussuchen und hatte sich für den braunen Baumwollstoff mit Blümchen und einen türkisen Unibaumwollstoff entschieden.
Zum Glück konnten wir beim Aneinanderhalten sehen, dass die Kombi alles andere als schön aussieht und haben dann einen grünen mit weißen Pünktchen genommen.
Und, es sieht super aus :)
Was man leider auf dem Bild gar nicht sieht, wie schön der Stoff in Wirklichkeit ist, und außerdem ist er total weich, und das für Baumwolle…

Und da ich ja schon drüber war, habe ich dazu ein kleines Tutorial geschrieben.
Loop
Probiert es aus, es ist gar nicht so schwer! ;)
Bei Fragen meldet euch, für alles andere übernehme ich aber keine Haftung ;)
Aber ihr macht das schon!

Jetzt erst mal zu creadienstag damit und mal stöbern, was die anderen fleißigen Bienchen so gemacht haben!

Bis später, denn heute gibt es mehr zu sehen!
Liese

 

Sonntag: By the Way Sunday #7

So, des Wochenende ist rum!
Es ist Sonntag!

999591_568093713257762_1547739965_n

Die Nacht alleine haben wir auch gut überstanden. Philipp hat wieder durchgeschlafen.Mittagessen und Kuscheleinheiten am Samstag und Sonntag bei Oma und Opa nicht zu vergessen.
Wir haben hier vieeel gekuschelt und Philipp ist gerade frisch aus der Wanne gestiegen gehoben worden. Gleich gibts Abendessen: Brotzeit! :D

Ich war aber auch fleißig.
Zwei Hoodies, die ich schon letzte Woche zugeschnitten hatte, hab ich Freitag und Samstag vernäht.

Hoodie von Mathila, wie könnte es anders sein ;)
hoodie
2hoodie_blauhoodie_orange2hoodie_orange1

 

 

Dann die Mütze Cosy von Petit et Jolie.
Der Stoff ist von Hamburger Liebe. Obwohl ich die größte Größe genäht habe, passt mir die Mütze nicht. Aber wegschmeissen ist nicht! Die Mütze geht an Tante Frieda!

2cosycosy1

 

Und dann gibts noch zwei kleine Mäppla. Das kleinere ist nach der Originalvorlage vom Himbeerkamel, das größere, hab ich vergrößert und von der Form etwas abgeändert.
Farblich passen beide zur Schultasche:
maeppla1maeppla2

 

Außerdem hab ich schon wieder einiges im Kopf und zugeschnitten, davon sehr ihr dann was die Tage.

Außerdem hab ich euch was für Weihnachten vorbereitet! ;)

Also schaut wieder vorbei!

Einen schönen Sonntagabend noch!

RUMS – Hoodie für Frieda

Meine RUMS-Premiere!
Ich schau ja fast jede Woche rein, was es auf Rums gibt. Endlich hab ich es auch mal geschafft, dort was zu zeigen!

Hoodie1Hoodie

Entstanden ist diese Tage ein Hoodie von schnipp-schnapp Schnittmuster.
Die Teile lagen schon seit Anfang der Woche auf dem Tisch und haben auf ihren Einsatz an der Nähmaschine gewartet, und heute konnte ich mich endlich hinsetzen und die Teile zusammensetzen.

Dummerweise war der Trickmarker schon nicht mehr überall gut erkennbar, da musste ich glatt nochmal nachzeichnen… Jaja, die Augen werden halt auch immer schlechter :)
Der Hoodie ist eigentlich in Größe 42, da dachte ich, laut Maßen pass ich da auch rein, aber falsch gedacht. Da der Sweatshirtstoff nicht so dehnbar war, und ich dank Stillen momentan gut ausgestattet bin, war der Hoodie etwas eng und kurz… Die Ärmel sind dreiviertel lang, ich wollte einfach mal was anderes :) Auf die Vorderseite wollte ich eigentlich noch etwas applizieren, aber meine Schwester wollte nichts weiter drauf.
Und was macht man in so einem Fall als liebe Schwester: Man ruft die kleine Schwester an, schickt ihr ein Bild und wartet nur auf ein: „Ja, dann zieh ich den halt an!“ Ich bin gespannt auf Tragebilder. Was wohl noch etwas dauert, da der Pulli erst nach München schippern muss.

Ein neues Tascherl für den Berg

Boulderbag_2
Meine Schwester Tante Frieda hat sich ein neues Boulderbag gewünscht.
Hat zwar etwas gedauert, aber da sie sich ja momentan eh am Plattensee lümmelt, hatte ich Zeit :D
Entstanden ist ein Apfel-Tascherl mit orangem Futter, Tragegriffen und Kam Snaps.

Hoffentlich gefällts ihr auch!
Der Schnitt ist ein Eigenversuch, mit Sicherheit noch verbesserungsfähig, aber als Prototyp für den Einsatz bereit!

Boulderbag_1

In den nächsten Boulderbag kommen auf jeden Fall Halter fürs Bürstel, vielleicht finde ich auch noch eine tolle Lösung, die Schuhe mit „aufzuräumen“.
Und da Tante Frieda sicherlich auch noch den ein oder anderen Wunsch oder Verbesserungsvorschlag hat, wird das nicht der letzte Boulderbag gewesen sein!

Edit: Bouldern ist natürlich nicht zwingend am Berg, sondern geht auch in der Halle. Zum Beispiel in der Boulderwelt München, die inzwischen nicht nur dort gewachsen ist, sondern auch in Regensburg und Frankfurt zu finden ist.
Ich gebe auch die Hoffnung nicht auf, dass es auch in Bayreuth eine Boulderwelt von Dave und Markus geben wird! :)